Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
blog:ein_wochenende_anno_1730_auf_der_festung_koenigstein [2014/09/24 17:25]
richter
blog:ein_wochenende_anno_1730_auf_der_festung_koenigstein [2015/03/31 13:44] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Ein Wochenende Anno 1730 auf der Festung Königstein ====== ====== Ein Wochenende Anno 1730 auf der Festung Königstein ======
  
-Unsere ​Kanone donnerte über die Festung Königstein ​mit ca.40 weiteren Kanonen. Die neuzeitliche Berichterstattung hat einen Beitrag in der Flimmerkiste gebracht. {{:​kanoniere:​konigstein_6.9..jpg?​600|}}+Unsere ​Kanoniere mit Hauptmann Gunter verbrachten ein Wochenende auf der alten Europas größte uneingenommene ​Festung Königstein ​und ließen das Geschütz ,,Starker August ,, richtig krachen( Ein Bericht auf MDR Sachsenspiegel wurde gezeigt.
 +Die Besucher ​der Feste konnten aus nächster Nähe lebendige Geschichte studieren. 
 + 
 +{{:​kanoniere:​konigstein_6.9..jpg?​200 | }} Als unser Tross am Sonnabendmorgen an der Festung angekommen war, musste der letzte Weg auf die Festung Mithilfe von technischem Gerät erklommen werden. 
 +Oben auf der Brustwehr konnten wir, dank der sächsischen Steinmetzkunst welche die Sandsteinplatten so gut verlegt haben das es sich wie auf einem Tisch fuhr, zur unserer vorgesehenen Stellung rollen.  
 + 
 +Nachdem alle Bagasch auf die Festung gehievt worden, war bauten wir unser Biwak auf. 
 + 
 +====== ​ ====== 
 + 
 +Als die Zelte standen wurde es sogleich von Offizieren in Beschlag genommen. 
 +Zum späten Mittag gab es eine gute alte Soljanka vom Fleischermeister Roland Jentsch, welche uns mundete. Am Nachmittag trafen sich alle auf den Exerzierplatz zur großen Ansprache. 
 +Am Sonnabendnachmittag ließen wir unsern,, starken August,, richtig krachen. 
 +Am Abend nach dem Festungsrundgang gab es eine gute Stärkung von unserem Chefkoch. 
 +Die Füsiliere mussten ja die ganze Nacht auf der Brustwehr Wache halten, da ist an schlafen nicht zu denken gewesen. 
 +Mit den ersten Sonnenstrahlen auf der Burgmauer sind auch unsere Wachen erwacht?  
 +Nach einem kräftigen Frühstück mir Kaffee, Rührei, Wurst usw. stärkten wir uns für den kommenden Tag. Ein umfangreiches Programm ist für den Sonntag vorgesehen gewesen. 
  
  
 
blog/ein_wochenende_anno_1730_auf_der_festung_koenigstein.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/31 13:44 (Externe Bearbeitung) · [Ältere Versionen]
Recent changes RSS feed Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki